Der Vorstand von morgen

Es war am Samstagvormittag beim Trainingslager in Wirsberg, als ich im Zimmer herumwuselte um die letzten Vorbereitungen für die kommende Ausfahrt mit den "Großen" zu treffen. Schlauch, Handy, Werkzeug, Verbandszeug - alles dabei... Helm und Brille noch tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-Cup Trainingslager Besprechung Jan Heinrich/Wirsberg 2013 (91).jpegschnell geschnappt, als es plötzlich an der Tür klopfte.

Leicht ungeduldig öffnete ich diese (es zählt zwar ausschließlich die Traineruhr, doch einen allzu guten Eindruck macht permanentes Zu-Spät-kommen auch nicht) und sah in die erwartungsvollen Augen von Jan, der in Winterbekleidung (für die anstehende Winterwanderung gerüstet) und mit seiner CUBE-Mütze auf dem Kopf vor unserem Zimmer stand. Ob denn dieses Jahr wieder eine Besprechung stattfinden würde fragte er mich. Da ich keine Ahnung hatte, wovon er sprach hakte ich nach, was er meinte und bekam als Antwort: Naja - diese Besprechung letztes Jahr wo nur die BikeSportBühne war.
Da dämmerte es mir: Er meinte die Besprechung, die unser Jugendsprecher Marco Holzschuher vergangenes Jahr im Rahmen des Trainingslager Wirsberg organisiert und geleitet hatte, in der er ohne Beisein von Erwachsenen, Trainern und Vorstand mit den Kids über Probleme, Wünsche und Anregungen diskutierte.
Ach weißt du Jan antwortete ich Marco ist dieses Jahr ja leider nicht da und kann das Treffen nicht organisieren... Wir Trainer haben dazu leider auch keine Zeit, da du ja selber weißt, wie viel wir hier zu tun haben...
Als Antwort von ihm kam darauf: Das ist aber Schade. Ich will aber so eine Besprechung machen. Dann ein kurzes Zögern, gefolgt vom Satz des Tages: Gut. Dann mache ich das. Wenn du was brauchst weißt du ja, wo du mich findest. Ansonsten gebe ich dir Bescheid, wann und wo die Besprechung stattfindet.

Mit diesen Worten stapfte er davon und ließ mich leicht verdattert und belustigt zurück... Was wollte denn ein 9-jähriger schon groß organisieren... Bisher eher als Spielkind aufgefallen glaubte ich nicht, dass Jan eine Besprechung organisieren, geschweige denn leiten könne...

In diesem Punkt jedoch sollte ich mich jedoch gewaltig täuschen...

Dies wurde mir erst langsam klar, als Jan vor dem Mittagessen mich im Haus abpasste und mich darauf hinwieß, dass wirtl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-Cup Trainingslager Besprechung Jan Heinrich/Wirsberg 2013 (97).jpeg uns heute alle um 12.00 Uhr im oberen kleinen Saal träfen um die Besprechung zu machen und er fest mit meinem und dem Erscheinen der anderen Trainer rechnete.

Leicht belustigt ging ich aufs Zimmer, duschte mich und organisierte noch ein paar Kleinigkeiten, ehe ich mich um 12 Uhr zur "Besprechung" aufmachte. Als ich die Türe öffnete war ich völlig überrascht: 15 von 23 Kinder, 5 von 6 Trainern und Betreuern waren da und  warteten auf die Besprechung. Jan hatte es also geschafft die Kids und die Trainer zu informieren, dass die Besprechung stattfinden würde, einen geeigneten Ort zu finden und die Leute zu motivieren dort hinzugehen.

tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-Cup Trainingslager Besprechung Jan Heinrich/Wirsberg 2013 (95).jpegJan leitet die Besprechung (anfangs noch etwas unsicher, doch mit immer stärker wachsendem Selbstbewusstsein) und die Kids sprachen ihr größtes "Problem"-Thema "Staffel" an, das letztes Jahr viel Unruhe und Disharmonien im Verein gebracht hatte. Sie abeiteten die Probleme heraus, einigen sich auf eine verbindliche Richtlinie und entwickelten selbstständig ein neues Konzept, das die Probleme beheben sollte. Wir Trainer saßen da und konnten dem Gespächsfluss und dem Eifer der Kids sich bei der Debatte zu beteiligen kaum folgen... So konnten die Kids nach einer halben Stunde auf folgende Regelungen blicken: Die Staffeln werde nicht wie letztes Jahr fest eingeteilt, sondern variieren in ihrer Besetzung. Im Gegenzug werden die Staffeln für jedes Rennen ausgelost. Es steht eine Box am BSB-Zelt bereit, in die jedes Staffel-interessierte Kind seinen Namen auf einem Zettel werfen kann, woraus dann die Staffeln gelost werden.tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-Cup Trainingslager Besprechung Jan Heinrich/Wirsberg 2013 (96).jpeg

Nach der Lösung des Problems mussten wir leider aufgrund der weit fortgeschrittenen Zeit zum Mittagessen gehen, sodass die weiteren Wünsche und Anregungen der Kinder - gerade zum Thema Training und Trainingsinhalte - vertagt werden mussten. Jan kündigte hierzu an rechtzeitig über einen neuen Termin zu informieren.

Gesagt getan: Am darauffolgenden Tag trafen wir uns um 13.00 Uhr im gleichen Raum um über die weiteren Anliegen der Kids zu reden. Hierfür hatte Jan den Raum sogar bestuhlt und sich selbst einen Tisch hingestellt, hinter dem er als Leiter und Organisator der Besprechung eine überragende Figur abgab. Diesmal hatte er es sogar geschafft alle 23 BSB-Kinder und 6 Trainer zu versammeln.
Jan leitete diese Besprechung ohne irgendein Anzeichen von Unsicherheit oder Angst. Mit den Worten Fassen wir noch einmal zusammen, was wir gestern besprochen haben, da einige nicht da waren eröffnete er die Runde, erteilte jedem Kind das Wort um ihm Zeit zu geben seine Wünsche zu äußern und streute gelegentlich grandios zynische Kommentare ein (so als er Heiko Thiel im Namen aller Kinder bat sich nicht so oft zu verletzen...).

Jan zeigte durch diese Aktion, dass er nicht nur das "Spielkind" war, das man bisher von ihm kannte, sondern dass er bei entsprechendem Interesse eine unglaubliche Eigenenergie entwickeln konnte um eine Besprechung mit 25 Leuten eigenständig auf die Beine zu stellen.

tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-Cup Trainingslager Besprechung Jan Heinrich/Wirsberg 2013 (98).jpegDie Trainer nahmen aus der Runde sehr viele Wünsche und Interessen der Kinder mit (mehr Techniktraining, etc) und werden diese entsprechend bei den Trainings realisieren.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Jan für ein Engagement und seine Organisation! Vielen Dank Jan!!!

 

Robert

Zurück