ALPINA-Cup Trainingslager: Kaltes Wetter aber strahlende Gesichter

Bei eher winterlich anmutenden Temperaturen, fanden am 15.03.2013 über 60 Nachwuchsbiker aus Oberfranken den tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/Wirsberg 2013 (77).jpegWeg nach Wirsberg, um sich auf die 2013er MTB-Saison vorzubereiten. Darunter waren auch 18 Kinder und Jugendliche der BikeSportBühne Bayreuth sowie 6 ihrer Trainer und Betreuer.
Nachdem die Zimmer verteilt waren, wurden die Teilnehmer von Robert Rittger in den Ablauf und die Verhaltensregeln eingewiesen. Hierbei wurde auch gleich ein Teilnehmergeschenk in Form einer trendigen Häkelmütze des Sponsors CUBE an alle verteilt. Diese wurden auch gleich für tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/Wirsberg 2013 (29).jpegdas anschließende Sponsorenfoto aufgesetzt und dann für den Rest des Wochenendes von vielen nur noch gelegentlich  gegen einen Fahrradhelm eingetauscht. Man munkelt, dass manche diese Mützen sogar nachts beim Schlafen trugen.

Im Anschluss hatte sich die überwiegende Anzahl der Kinder der Witterung entsprechend gekleidet und es wurde zu einer kurzen Ausfahrt auf den schneefreien Radwegen gestartet. Zwei Betreuer machten hier noch einen kleinen Abstecher ins Gelände, was sich dann allerdings auch auf die Fahrzeit auswirkte und eine Gruppe etwas später ankommen lies. Auch mussten einige feststellen, dass trotz herrlichem Sonnenschein und Plusgraden noch nicht die Zeit der tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/Wirsberg 2013 (52).jpegSommerhandschuhe gekommen ist. Aber genau diese, mitunter leicht schmerzhaften Erfahrungen sorgten dafür, dass in den nächsten Tagen niemand mehr mit zu dünner Bekleidung am Start war.
Nach dem Abendessen wurden die „Großen“ ab U15 von einem Rettungssanitäter in der Ersten Hilfe speziell bei Radunfällen und dem Umgang mit dem Defibrillator geschult. Währenddessen holten sich die „Kleinen“ in einem Schrauberkurs praktische Tipps und Trick zur Fahrradtechnik.  

tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/IMG_20130316_105308_197.jpegDer nächste Morgen startete traditionsgemäß mit einer Frühsporteinlage. Auf Grund der gerade am Morgen tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/IMG_20130316_102712_780.jpegnoch knackig kalten Temperaturen wurde diese allerdings ziemlich kurz gehalten und auf den allseits beliebten „Hannes“ verzichtet. Als man sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt hatte, ging es für die leistungsstärksten Gruppen zu einer Ausfahrt während der Rest auf einer Schneewanderung die Sehenswürdigkeiten auf den Anhöhen rund um Wirsberg erkundete.
Nachmittags war dann wieder eine Trainingsausfahrt bei schönstem Sonnenschein angesagt.tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/IMG_20130316_201049_950.jpeg
Nach dem Abendessen wurde in die Sporthalle gelaufen um dort zunächst einer „Bärenjagd“ nachzugehen. Anschließend konnte man sein sportliches Talent bei Spielen mit dem Gymnastikball und –bändern sowie einem Hallenbiathlon unter Beweis stellen.
Zum Abschluss hatten die Kids noch einmal die Möglichkeit beim Hallenfußball gegen ihre Trainer und Betreuer anzutreten. Wie in den vergangenen Jahren konnten die Kids diese Chance jedoch nicht nutzen und verloren wieder einmal mit fünf Toren Unterschied.

tl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/IMG_20130316_210148_570.jpegAm Sonntagmorgen ging es nach dem Frühsport noch zu einer letzten Ausfahrt und nach dem Mittagessen endete dieses, trotz kalter Temperaturen sehr schöne Trainingslager Wochenende.
Alle waren sich einig, dass es sehr gelungen war und so wurde auch gleich für den 4.-6. April 2014 das Jugendgästehaus für das ALPINA-Cup-Trainingslager 2014 gebucht.
Der abschließende Dank gilt den Sponsoren ALPINA, Cube undtl_files/bikesportbuehne/News/2013/Maerz/19.03._ALPINA-CUP Trainingslager Wirsberg/Wirsberg 2013 (24).jpeg den Sparkassen von Oberfranken, der Heimleitung mit ihrem Küchenpersonal, allen Trainern und Betreuern (insbesondere Martin und Robert für die Organisation) und natürlich den anwesenden Kids, die dieses Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Zurück